WEISSER RING e.V., Aussenstelle Krefeld

Der WEISSE RING e.V. - Krefeld hilft Opfern von Kriminalität unabhängig von Geschlecht, Alter, Religion, Staatsangehörigkeit und politischer Überzeugung. Mit direkter Hilfe vor Ort wollen wir ihnen helfen, ihr Leben nach der Tat neu zu ordnen.

Oftmals leiden die Opfer jahrelang unter den Folgen. Sie sind körperlich beeinträchtigt, traumatisiert oder geraten unverschuldet in eine finanzielle Notlage. Die Hilfsmöglichkeiten werden immer auf die Situation des Opfers abgestimmt.

Hierzu zählen unter anderem persönliche Betreuung, Begleitung zu Terminen bei der Polizei, Staatsanwaltschaft und Gericht, Gewährung von Rechtsschutz sowie finanzielle Unterstützung von tatbedingten Notlagen.

In der Betreuung und Unterstützung von Kriminalitätsopfern haben wir jahrzehntelange Erfahrung. Dieses Fachwissen und die Expertise geben wir im Aus- und Weiterbildungsprogramm der WEISSER RING Akademie weiter - für unsere eigenen Mitarbeiter, aber auch für externe Fachleute, die mit Opfern zu tun haben.

Unternehmerfragebogen

Beantwortet von Walter Domröse, Aussenstellenleiter des WEISSER RING e.V., Aussenstelle Krefeld.

1. Erklären Sie in einem Satz, was Ihr Unternehmen tut?
Wir helfen Menschen, die unverschuldet Opfer von Kriminalität geworden sind.
2.Womit beginnt Ihr Arbeitstag und wann?
Mit dem Anruf eines Mitarbeiters aus unserer Aussenstelle.
3. Wie würden Sie sich selbst als Chef beschreiben?
Ich bin ein Teamplayer, der auf die Verantwortung des einzelnen Mitarbeiters vertraut.
4. … und was würden Ihre Mitarbeiter darauf antworten?
Meine Mitarbeiter würden dasselbe darauf antworten.
5. Verraten Sie uns eine Ihrer Schwächen?
Ungeduld.
6. Was schätzen Sie bei ihren Freunden am meisten?
Offenes Ohr und offenes Wort.
7. Ihre Helden in der Wirklichkeit?
Alle die ehrenamtlich für Menschen etwas tun.
8. Wenn Sie für einen Tag den Job von jemand anderem übernehmen könnten – welcher wäre das?
Pilot bei der Polizei.
9. Was gefällt Ihnen am Niederrhein besonders gut?
Die offenen Menschen und die Landschaft.
10. Welche Erfindung bewundern Sie am meisten?
GPS-System.
11. Welche natürliche Gabe würden Sie gerne besitzen?
Ein Instrument spielen.
12. Tee oder Kaffee?
Kaffee.
13. Was ist Ihr Lebensmotto?
Es hat noch immer gut gegangen.
14. Was wollten Sie als Kind werden?
Lokführer.
15. Wie tanken Sie Energie?
Durch Lesen und Radfahren.
16. Was tun Sie gegen Stressgefühle?
Bewegung und aus der Situation aussteigen.
17. Mit wem möchten Sie an der Hotelbar etwas trinken?
Reinhard Mey.
18. ...und worüber reden?
...über den Einfluss seines Lebens auf seine Lieder.
19. Wofür sind Sie besonders dankbar?
Für Familie, Gesundheit und Wohlbefinden.
20. Ihr Lieblingstier und warum?
Schwalben, erleben ihr Leben lang den ewigen Sommer.
21. Was motiviert Sie?
Die Dankbarkeit der Menschen, denen wir helfen konnten.
22. Mit 20 wollte ich….
...Ingenieur für Maschinenbau werden.
23. Wie können Sie am besten entspannen?
Lesen und Radfahren am Niederrhein.
24. Was kochen/essen Sie am liebsten?
Hausmannskost.
25. Handball oder Fußball?
Weder noch.

Aktuell

Ehrenamt / Volontariat

Adresse

  • Straße: Postfach: 29 11 63
  • PLZ: 47831
  • Stadt: Krefeld
  • Bundesland: NRW
  • Land: Deutschland

Kontakt

  • Telefon: 0151 / 55 16 48 02
  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!